„Unser Star für Baku“ eine Revolution?


Heute wurde in Köln auf einer Pressekonferenz das seit Wochen mysteriös angekündigte Votingsystem, um den Vorentscheid zum Eurovision Songcontest in Baku, vorgestellt. Ab Donnerstag geht es in ein neues musikalisches Eurovision-Jahr. Jedoch mit neuem Jury-Präsidenten, neuem Design, neuen Moderatoren, einem neuen Votingsystem und einer festen Jury, was die letzten Jahre ebenso wenig bestand. Ob und wie sich das bemerkbar macht, wird sich zeigen..

Schon rein optisch aufgemotzt: Das Aussehen.. ©NDR/Brainpool

Das wird was Großes… das waren die ersten Worte, als ich spontan mit mir selber redete. Es wird das erste mal in der Fernsehgeschichte ein transparentes Voting geben. Es wird zu jedem Augenblick erkennbar sein, wo der Favorit im direkten Vergleich zu den anderen steht. Somit kann der Zuschauer von Beginn an direkten Einfluss auf das Ergebnis nehmen. Es beginnt bei den Kandidatenvorstellungen, wer danach hinten liegt, wird als erster Singen, das ist direkte Demokratie! Es wird keinen Marko Schreyl geben, der am Ende der Sendung noch ein mal riesen Spannung erzeugt, denn diese wird ganz allein von den Zuschauern erzeugt, denn das Ergebnis ist ja stets und ständig zu erkennen! Laufen dann die letzten Sekunden und der eigene Favorit liegt hinten, kann man evtl. mit einem Anruf noch ein Mal alles verändern, dass ist großes Kino!

Apropos Marko Schreyl, der wird sowieso nicht moderieren. Es wird wieder ein Duo aus ARD und ProSieben sein. Für ARD geht wieder eine No-Name Moderatoren vom BR an den Start, Sandra Rieß und nach dem Abgang von Matthias Opdenhöfel wird Dauerersatz Steven Gätjen für ProSieben moderieren. Ob sich er sich gut macht, wird sich zeigen, da hätte ich mir lieber Opdenhöfel gewünscht.

Nun, das bleibt ja nicht die einzige Veränderung, denn auch der Jurypräsident wurde gewechselt. Stefan Raab gab diese Verantwortung, für mich im Nachhinein unerklärlicherweise ab, und Thomas D. von den Fantastischen Vier übernimmt sie ab diesem Jahr. Jedoch ebenso neu wird es sein, dass Thomas D. zwei feste Jurymitglieder an seiner Seite hat. Zum einen aus Alina Süggeler, besser als Frida Gold-Sängerin bekannt, und aus jenem Stefan Raab. Da ist der Punkt ab dem der  Rücktritt von Raab unverständlich wird. Zum einen bleibt er in der Jury, zum anderen gestaltet er die Show mit, denn das Votingsystem stammt von ihm. Es sei ihm erst vor vier fünf Wochen eingefallen. Jedoch werde weder er noch Thomas D. Songs für die Kandidaten schreiben, was für mich ebenso unverständlich ist. Denn dann ist Thomas D. kein richtiger Jurypräsident mehr für mich, denn dann könnte man auch Günther Jauch an seine Stelle setzen! Stattdessen setzt man auf den Komponistenpool, auf den man schon in den letzten Jahren zum Teil zurückgegriffen hat.

Wie man oben schon am Logo erkennen kann, hat es auch optisch eine (meiner Meinung nach) positive Veränderung gegeben. Stile ändern sich, dass sollte auch bei Brainpool-Produktionen so sein. Was jedoch daran nicht so positiv war: Es war seit Wochen bei TV Total in der Version zu sehen, doch die Homepage der Veranstaltung wurde erst vor wenigen Tagen umgestaltet und guckt man auf das kleine Seiten-Logo (auch Favicon genannt) hat sich da noch nichts geändert, das zeugt leicht von Unprofessionalität und Desinteresse, das ist schade.

Der restliche Ablauf der Castingshow bleibt jedoch erhalten: Zuerst zwei Ausscheidungsrunden á 10 Kandidaten (also insgesamt 20), diese werden auf jeweils fünf halbiert, sodass ab er dritten Show nur noch 10 Kandidaten übrig bleiben, die von Woche zu Woche immer reduziert wird, bis wir am 16. Februar ab 20.15 ARD endgültig „Unsern Star für Baku“ suchen und darauf freue ich mich..

Fazit: Eine Revolution ist es meiner Meinung nach vielleicht nicht, jedoch eine große Reformation! 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s