Muss das wirklich sein?!: Trainerkabale in Deutschland


Was geht denn im Deutschen Fußball ab?! Da trennt sich ein Trainer von seinem Verein, weil ihn die Aufgabe als Trainer und Manager zu viel Kraft gekostet hat, spricht jedoch zwei Tage später davon, dass er gerne zu seinem alten Verein gehen wollen würde, wohlgemerkt in der Halbzeitpause des Vereins, der seinen Trainer einen Tag zuvor entlassen hat.
Aber da ist noch ein zweites Beispiel, was mich leicht zum Kopfschütteln verleitet.

Er packte seine Sachen beim FC Energie Cottbus und ging...zum VFL Osnabrück. Foto: ©Georg Moritz (AFP)

Es stößt schlecht bei mir auf… Ich kann und möchte solche Sachen nicht hören. Es gibt zwei Fälle die zeigen, was ich meine!

Fall 1:

 Claus-Dieter „Pele“ Wollitz. Ich halte ihn für den besten Trainer der Cottbus passieren konnte. Er hat aus einer ausländischen Bolztruppe, eine deutsche 2. Bundesliga-Mannschaft gemacht. Doch was diese Saison passiert ist, war nicht sehr glücklich. Natürlich muss man ihm zu Gute halten, dass er nicht ein Mal in der Saison auf seine Stammmannschaft zurückgreifen konnte.
Doch ich hatte das Gefühl, dass sich nichts änderte, er hat die Mannschaft einfach nicht mehr erreicht. Der Verein hätte sicherlich niemals den Schritt gemacht, Wollitz zu entlassen. Deswegen übernahm er das am 8. Dezember und gab seinen Rücktritt aus „Sportlichen, Persönlichen und Familiären Gründen“ bekannt. Die Doppelaufgabe als Manager und Trainer habe ihn einfach zu viel Kraft gefordert. Das witztige: Zwei Tage später steht er in der Live-Berichterstattung zum Osnabrücker Spiel (gegen Bielefeld) und spricht davon, dass er sich durchaus vorstellen kann, wieder bei Osnabrück als Trainer anzufangen. Der Präsident von Osnabrück, der seinen Trainer zufällig Mittwoch entlassen hatte, sprach sogar davon, dass bereits Mittwoch Gespräche geführt worden sind.
Upps?! Mittwoch schon verhandelt und erst Donnerstag entlassen aus  „Sportlichen, Persönlichen und Familiären Gründen“? Ich glaube das waren andere Gründe.. hätte er das offen gesagt wäre er ein normales A. gewesen, wieder fast jeder in diesem Geschäft, doch so ist ein riesen A., meiner Meinung nach…

Und ach, bevor ich es vergesse: 21 Stunden nach der Entlassung von Wollitz bei Cottbus, stand der neue Trainer (Rudi Bommer) fest, der zufälligerweise eine Ausstiegsklausel bei seinem jetzigen Verein hat.. komisch.

Fall 2:

Markus Babbel. Nach Thorsten Fink, über den ich hier schon ein Mal schrieb, mein Lieblingstrainer, doch das was in Berlin passiert find ich absurd und sinnlos… Berlin ist ein schwieriges Pflaster.. verwöhnt und egoistisch, so würde ich es bezeichnen. Die Menschen erwarten da einfach zu viel, schließlich ist die Hertha in dieser Saison Aufsteiger und hat sich zu etablieren, wie Trainer Babbel es vor hatte. Da helfen Kommentare aus dem Umfeld, dass man sogar die Europa League im Auge habe, nichts.. sie sind kontraproduktiv! Nun kommt urplötzlich die Presse darauf, dass Babbels Vertrag ausläuft, ich frage mich wahrlich, wieso das überhaupt zum Thema wurde, meine Theorie: Da hat jemand geplaudert… Denn: Gestern gab er bekannt, dass er diesen Vertrag nicht verlängern, aber erfüllen wolle! Doch mal ehrlich: Sich über eine Vertragsverlängerung mit dem Trainer mitten in der Saison zu unterhalten ist fahrlässig und einfach nur Schwachsinn! Denn entweder man hat Glück und der Trainer verlängert, alles ist gut, oder aber der Trainer zögert und die Mannschaft wird verunsichert und eines kommt zum anderen wie in Berlin… das Babbel nun wahrscheinlich noch heute gehen muss, ist bezeichnend… Was dann gestern ablief war nur noch die Spitze des Eisbergs…

Babbel gab keinen konkreten Grund ab, wieso er denn ging, wollte er sich nicht äußern, er sagte nur, dass er sich schon Anfang November gegen die Hertha entschieden hat und das dem Verein bzw. Michael Preetz schon mitgeteilt hätte. Der wiederum unterstellt Markus Babbel eine Lüge… Michael Preetz befindet sich nach Presseinformationen im Moment in der Türkei, um den Nachfolger (evtl. Michael Skibbe) zu verpflichten…

Nun denn.. diese Possen finde ich vollkommen sinnlos und unverständlich.. übrigens: Markus Babbel wird jetzt schon bei Bayer Leverkusen gehandelt, solche Diskussionen finde ich mindestens genauso sinnlos..

Advertisements

3 Gedanken zu “Muss das wirklich sein?!: Trainerkabale in Deutschland

  1. Interessanter Beitrag! Ich werde da noch mal nachhaken!

  2. Der Facebook Gefaellt mir Button wuerde sich gut auf der Seite machen, oder ist er mir entgangen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s