Eine Sendung, Drei Themen, viele Fragezeichen -> Ein Artikel


Es ist schwer heute noch über ein anderes Thema zu schreiben, doch ich mache es..

Es geht um Stern TV von Gestern (5.10.)… Es gab dort drei Themen, die mich angeregt zu schreiben, aber auch zu kritisieren. Zum einen geht es um Facebook, wozu ich nicht viel sagen werde, dann geht es um Fahrraddiebstahl und um die Würde des Menschen…

Der Moderator, Steffen Hallaschka.. © Stefan Gregorowius/RTL

Wenn mich eine Sendung dazu bringt über Themen dieser Sendung zu schreiben, dann muss da schon was passiert oder gesagt worden sein, was mir nicht gefallen hat… Davon gab es hier gleich drei!

  1. Facebook:
    Diesen Teil der Sendung habe ich nicht gesehen, davon her möchte ich da die Sendung nicht kritisieren, doch allein von der Aufmachung in der Vorschau, ist mir fast klar, wie es in der Sendung dargestellt wurde. Es ging darum, das ein Mann all seine Facebookdaten beantragt hat, was bei Facebook möglich ist(!), und diese auf A4-Seiten ausgedruckt hat… Aus seinem Drucker kamen 1200 Seiten.. aber mal ehrlich und angenommen das würde stimmen: Wen wundert’s?! Jedem, der sich bei Facebook anmeldet, muss sich im klaren sein, dass er da bestimmte Sachen von sich preis gibt, die eventuell nicht ins Internet gehören.. Denn nachdem man den Haken in „Ich erkläre mich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden“ gemacht hat, kann man sich nicht mehr beschweren: „Ey, Facebook klaut meine Daten und speichert die ganz ganz lange!“
    Ja das tun sie, und nein das ist nicht Illegal, denn sie sagen es dir ja vorher, nur ein bisschen komplizierter, sodass du es vielleicht nicht ganz verstehst…
  2. Fahrraddiebstahl:
    Stern TV hat mittels eines GPS-Fahrrads einen Test gemacht, wie sicher die Straßen Berlins sind (schon allein das ist sehr mutig). Sie haben das Fahrrad irgendwo abgestellt und es dann beobachtet.. hat es jemand angefasst und ist losgefahren, haben sie die Verfolgung aufgenommen, um den Dieb zu stellen… diesen Vorgang haben sie drei Mal wiederholt.. Soweit so gut, doch beim dritten Täter missfiel mir eine Sache gewaltig!
    Man schnappte ihn und erwischte ihn, wie er schon das Vorderrad abgeschraubt hatte und sich an den Bremsen zu schaffen machte und dann kam der Satz: „Nachdem wir ihm versicherten, nicht die Polizei zu rufen, gab er uns bereitwillig Auskunft“ (Nicht Zitiert, Inhaltlich korrekt!)
    Ich schluckte… Was haben denn die Reporter denn für eine Vorbildfunktion?! Sie machen sich strafbar und sind somit kein bisschen besser, als die Fahrraddiebe selbst! Sowas kann ich nicht verstehen… man kritisiert diese Menschen und macht sie regelrecht runter, dass sie Fahrräder klauen und stehlen und selbst deckt man sie und toleriert somit fast, was sie tun?! Darüber sollte man mal nachdenken..
  3. Die Würde des Menschen:
    Es geht um den Fall Jakob von Metzler.  Ortwin Ennigkeit, der zuständige Polizist, hat ihn vor neun Jahren verhört. Dieses Verhör sorgt heute für Empörung, meiner Meinung nach aber für die falsche Seite..
    Ortwin Ennigkeit hat den Hauptverdächtigen mit den Worten „Jemand könnte dir Schmerzen zufügen“ gedroht und ihn damit zum Teil, dass ist nicht von der Hand zu weisen, auch wenn er was anderes behauptet, zum Geständnis gedrängt hat, was ja eigentlich positiv ist, eigentlich…
    Ich finde es verwerflich, was er dort gemacht hat. Auch wenn es ein Befehl von Wolfgang Daschner, seinem Chef, war, war es illegal, was er getan hat! Denn jedem steht die Würde zu, jedem! Da spielt es keine Rolle, dass er einen Menschen getötet hat oder nicht, Folter ist verboten und kein Zweck heiligt die Mittel!
    Es war auch keine rechtliche Grauzone, so wie er es behauptete, das ist ein Verstoß gegen das Menschenrecht und damit möchte ich enden: „Die Würde des Menschen ist untastbar!“

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s