Frauenfußball erobert die Welt


Die Frauen-WM 2011 in Deutschland war sicherlich ein Erfolg. Nicht nur für die Japaner Frauschaft und Deutschland, nein ich glaube alle Fussballerinnen dieser Welt gehen als Sieger aus dieser WM.

Auch wenn ich zugeben muss, nicht alle Spiele gesehen zu haben, nicht mal alle der Deutschen Mannschaft, muss ich sagen, dass sich die WM doch besser verkaufen lässt, als ich erwartet hätte. Das soll nun keine Kritik am Fussball der Frauen sein, obwohl er doch ein ganzes Eck langsamer ist, als es die Männer spielen… Doch das Deutschland und die Welt, so gut auf die WM reagieren und soviel davon berichten, habe ich nicht erwartet. Allein das Finale wurde in 50 Ländern übertragen, dass übertrifft einiges…

Doch leider gibt es auch noch ziemliche schwarze Flecke auf der weissen Weste:

Die Leistung der Schiedsrichterinnen war nicht immer perfekt. Ich erinnere mich an das ja fast fünfsekündige Halten des Balles im Strafraum und es gab keinen Elfern, weil die Hauptschiedsrichterin ihren Assistentinnen hören wollte oder an das gestrige Spiel um Platz 3. Diese Schiedsrichterin hat vieles richtig gemacht, aber 3 Dinge nicht:

  1. Die eine Französin hat auch getreten, also auch Rot.
  2. Handspiel im Strafraum ist eigentlich ein Elfmeter.
  3. Eine Ecke zu geben, die keine war, ist vielleicht nicht so schlimm, aber eine solche, die offensichtlich keine war und woraus dann auch noch ein Tor fällt… Das war spielentscheidend…

Aber auch noch ein Schatten bleibt: Insgesamt 8 Südkoreanerinnen waren bei dieser Weltmeisterschaft gedopt. Zum Kopfschütteln, wie ich finde… aber die Begründung ist am besten: Im Trainingslager ist ein Blitz eingeschlagen und damit sich die Spieler ausruhen könnten, wurde ihnen ein altes Chinesisches Arzneimittel verabreicht. Das darin verbotene Substanzen waren, wusste man nicht… Peinlich.

Wie es mit Silvia Neid weiter geht bleibt auch fraglich. Die Vertragsverlängerung bis 2016 mit ihr war nicht rechtens, weil Herr Zwanziger vergessen hat vorher beim DFB nachzufragen. Zudem ist der mediale Druck, zumeist Kritik, immer noch enorm und durch das Ausscheiden ist nicht nur die WM im eigenen Land flöten gegangen, nein auch die Qualifikation für Olympia hat man damit verspielt. Das bedeutet, die Deutsche Frauschafft spielt erst 2013 die EM in Schweden mit, wenn sie sich denn dafür qualifizieren. Warten wir mal ab, was dort in den nächsten Wochen passiert, jedoch fällt mir auch niemand ein der das Amt übernehmen sollte, ausser Jogi Löw 😀

PS: Glückwunsch an Japan! Ihr habt euch das echt verdient, nicht nur weil ihr Deutschland raus geschmissen habt, nein ihr habt auch Schweden bewältigt und im Elfmeterschiessen gegen USA wart ihr coole Säue, das ist nicht böse gemeint. Da ist aber noch ein Grund: Japan war die letzten Monate ziemlich gebeutelt und wenn es auch nur ein bisschen ist, aber vielleicht hilft euch der Titel, diese schlimme Dinge zu vergessen…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Frauenfußball erobert die Welt

  1. I think this was a very interesting post thanks for writing it!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s