Castings – Teil II: Wie viele denn noch?!


So wie versprochen heute Teil II. Dabei geht es, wie ebenso schon gestern erwähnt, um Popstars. Die letzte Staffel hatte ein wenig mehr Erfolg, was Quantität an Zuschauern betrifft, als die vorherige. Doch ob das reicht?

Denn Lavive hat sich nach nur knapp einem Quartal getrennt. So war Pro7 mit zwei Dingen nicht einverstanden: Einschaltquoten und Ergebnis! Das wird wohl der Hauptgrund sein, warum „Popstars“ zumindest für ein Jahr eingestellt wird.

Doch da wir in Deutschland ja noch nicht genug Castingformate für Sänger haben, gibt es ein neues Format auf dem alten Platz von Pro7. Nein es wird nicht „The Voice of Holland“ heißen, das wäre ja auch ziemlich unsinnig, wenn die Sendung in Deutschland stattfindet, sie wird „The Voice of Germany“ heißen, aber nach dem Vorbild der niederländischen Erfinder ablaufen. In der ersten Runde des Casting werden viele Kandidaten aussortiert, die nur zum Spaß und ins „Fernsehkommen“ da sind fliegen raus. Die diese Runde überstanden haben kommen in die nächste Runde, vor die Jury. Doch nicht so wie üblich, sondern die Jury wird nur die Stimme der Kandidaten hören, aber sie nicht sehen. Schließlich wird die Stimme Deutschlands gesucht. Wer auch diese Runde schafft, der wird von dem Punkt an gecoacht. Ab diesem Zeitpunkt an wird es, so sehe ich es, Publikumsgesteuert. Schon beginnen Liveshows, in denen immer „Battles“ ausgetragen werden. Bedeutet: Es treten immer zwei Kandidaten gegeneinander an und dann wird abgestimmt. Der Kandidat mit der geringeren Anruferzahl fliegt raus! Das geht bist die Stimme Deutschlands feststeht!

Ich bin gespannt ob das Format hält, was es verspricht. Auch der Produzent sagt vielversprechendes: „Wir suchen keine pubertierenden 16-jährigen Teenies, die sich für Justin Timberlake halten, aber keinen geraden Ton singen können. Nur die Besten der Besten schaffen es in die Blind auditions. Man könnte sagen: «The Voice of Germany» beginnt da, wo «Deutschland sucht den Superstar» aufhört.“

Bild: © rtlgroup/rtl (nl)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News, TV veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s