‚Schlag den Raab [und Raab schlägt zurück]‘


So sollte der Titel der gestrigen Pro7-Sendung eher lauten! Denn Raab gewinnt 73:18 gegen „Aufbaugegnerin“ Alexandra. Ich weiß das möge vielleicht etwas gemein gegenüber sie klingen, aber der Zuschauer ist so naiv und schickt eben eine Frau ins Rennen und das ist, wenn Raab geschlagen werden soll, ein Fehler! Doch gestern war auch mir das ziemlich Recht. Denn…

…dann wäre er besser beraten gewesen, das Format langsam aber sicher ausklingen zu lassen. Doch mit diesem Gedanken muss er sich jetzt nicht mehr beschäftigen, denn er hat mit 73:18 nach Spiel 13 gewonnen. Alexandra, seine Gegnerin, hatte dabei nie den Hauch einer Chance den „Raabinator“ ernsthaft im Siegeszug zu gefährden. Doch diese Tatsache trifft nur zu, weil sie öfters auch eine große Tüte Pech hatte. So wage ich das Urteil und küre sie zur: „Beste weibliche Kandidatin von Schlag den Raab“.

So konnte sie vor allem beim Eishockey überzeugen, was sie fünf Sekunden vor Ende doch noch verloren hat. Auch Spiel 12 „Sortieren“ hat sie durchaus durch Schusselfehler verloren, die nicht sein hätten müssten. Auch im Finalen Spiel „Bleistifte“ hatte sie Pech, denn ausgerechnet ihre Bleistifte hinderten den letzten von Raab am runterfallen. Schade. Ich hätte mir gerne einen Krimi im Spiel 15 angeschaut, auch wenn ich dann für Raab gewesen wäre.

Mit diesem Sieg bestätigt Raab zudem seine Statistik: Denn nach zwei Niederlagen hat Raab immer gewonnen und das kam vorher schon zwei Mal vor. Einmal konnte er danach sogar einen Hattrick feiern. Mal schauen wie weit es dieses mal kommt, denn im Juni geht es zur letzten Sendung vor der Sommerpause. Bedingt durch Vorentscheid des ESC und dem ESC selbst, gibt es dieses Jahr leider weniger Sendungen. Ich hoffe das ändert sich nächstes Jahr wieder.

Spiel 5 „Hovercraft“ hätte ich gerne mal nachgemacht. Das sah echt cool aus von Raab.

Fazit: Top!

Bild: © picture-alliance

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Top, TV veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s