Bruno Mars – Runaway Baby


So es wird wieder Zeit für einen Song… Heute werde ich euch Runaway Baby von Bruno Mars vorstellen und ihn selbst ein bisschen näher bringen.

Bruno Mars wurde am 8. Oktober 1985 in Hawaii geboren und heißt eigentlich Peter Gene Hernandez. Er ist eines von sechs Kindern in der Familie, in der er schon viele Musik beigebracht bekam. Er beendete 2003 seine Schule und begann von dort an an seiner Kariere zu arbeiten und zog nach Los Angeles. Sein Künstlername entstand zum einen auf Grund seiner Statur, die „Bruno Sammartino“ ähnelte, und zum anderen aufgrund von Scherzen, dass er nicht von dieser Welt sei…

Bevor er seine Solo-Kariere startete produzierte er unter anderem Flo Rida. Am 20. Juli erschien seine Debütsingle „Just the way you are“ und landete bei uns auf Platz zwei der Charts, in den Vereinigten Staaten sogar auf Platz eins. Nachdem er auf der ganzen Erdkugel Erfolge feierte, veröffentlichte er am 4. Oktober 2010 sein Debütalbum „Doo-Wops & Hooligans“ in den USA, welches auf Platz drei landete. In Deutschland kam das Album erst am 14. Januar raus und stieg auf Platz eins ein. Seine Aktuelle Single „Grenade“ ist auch mit einem großen Erfolg gekrönt worden. Sie stieg in Deutschland un den USA auf Platz eins ein.

„Runaway Baby“ ist ein Song seines Albums „Doo-Wops & Hooligans“. Ich würde es als riesen Ohrwurm bezeichnen, den man nicht so schnell aus dem Kopf bekommt. Hört ihn euch am besten an und bildet euch eine eigene Meinung.

In Deutschland ist er das nächte mal zu sehen am 7. März in Stuttgart (Ausverkauft), am 17. März in Köln (Ausverkauft), am 18. März in München (Ausverkauft) und am 20 März in Hamburg (Ausverkauft). Man sieht er ist begehrt: All seine Konzerte bis zum 1. Mai sind restlos ausverkauft!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s