Guttenberg – Ist er noch tragbar?


Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg. Ja so heißt er unser Verteidigungsminister vor einer Woche stand vor diesen Namen auch noch ein „Dr.“, doch den ist er nun los. Trotzdem ist und bleibt er vorerst Verteidigungsminister, zu Recht?

Das möchte ich nun hier raus finden. Als in den vorherigen Wochen erste Gerüchte entstanden, dass er abgeschrieben hätte, äußerte er sich zunächst nicht. Als er dann das erste mal vor die Kameras trat wies er die Vorwürfe als vollkommen „abstrus“ zurück.

Einige Tage später trat er dann erneut vor die Presse und sagte, dass er einige kleine Fehler mit Fußnoten und Zitierregeln gemacht habe und aus diesem Grund seinen Doktortitel vorübergehend abgeben würde, bis die Universität Bayreuth den Fall überprüft hat. Abgesehen davon das er seinen Titel nicht vorübergehend, geschweige denn ganz von sich aus zurück geben kann, finde ich schon diesen Schritt sehr peinlich.

Das er dann auch noch am Montag auf einem Parteitag der CSU so lächerlich sagt, dass er sich die Doktorarbeit über das Wochenende erneut angeschaut habe und gravierende entdeckt habe. Da stellen sich mir Fragen. Zum einen: Hat er sich die Doktorarbeit am Wochenende tatsächlich das erste Mal durchgelesen? So kommt es mir zumindest vor. Ich finde es persönlich ziemlich lächerlich, wie er da vorgegangen ist. Erst weißt er alle Vorwürfe von sich, dann räumt er ein paar Fehler ein und dann steht er große Fehler ein! Nun fehlt nur noch, dass er endlich zugibt, dass er mit seiner Doktorarbeit ein waschechtes Plagiat angefertigt hat. Denn das wage ich zu behaupten. Aufgrund der Feststellung der Fehler von Guttenberg hat er die Universität gebeten ihm den Doktortitel abzugeben. Doch das kann er gar nicht entscheiden. Die Universität sagte dazu, dass sie dadurch nicht in ihrer Kontrolle beeinflussen lassen werde und es keinen Einfluss darauf habe, wie das Urteil ausfallen würde. Sie werden sich soviel Zeit nehmen, wie nötig, hieß es.

Zwei Tage später, gab es eine Fragestunde im Bundestag zu der Doktorarbeit von Herrn zu Guttenberg. Ich musste schon sehr schmunzeln, wie ich ihn dort sah. Wie ein (Sorry) kleines Kind, das sich in der Schule verteidigt, aber nicht weiß, wie er das um Himmelswillen überstehen soll… Egal welche Fragen, egal von welcher Person gestellt worden hieß es am Anfang: „Herr Dr. zu Guttenberg…“ mit einem leichten Schmunzeln, versteht sich. Immer kamen ihm ironisches Mitleid zu Teil.

Kurz darauf trat die Universität Bayreuth vor die Presse und gab überraschend schon zwei Tage nach dem sie sagte, sie werde sie solange Zeit lassen, wie sie brauchen, bekannt, dass der Doktortitel aberkannt wird. Das ist vorläufig das Ende der „Geschichte“… Es könnte noch vor das Gericht gehen, wegen Urheberrechtsverletzungen…

Nun meine Meinung: Ich finde er ist als Minister und Politiker der deutschen Regierung und des Deutschen Bundestags nicht mehr tragbar! Ganz einfach aus dem Grund, dass er, und ich glaube das ist allen auch Guttenberg, vorsätzlich getäuscht hat. Desweiteren wird einem schon in der Schule beigebracht, das man bei einer Facharbeit alle Quellen anzugeben hat, die man verwendet hat. Dies musste einer meiner Klassenkameraden leidvoll erfahren, dass nun Herr Guttenberg sagt er wäre ein Vorbild, in Sachen „Zugeben von Fehlern“ ist sehr peinlich! Das Frau, wohlgemerkt Dr., Merkel noch an ihm festhält, finde ich ebenso peinlich! Auch wenn er in der gleichen Partei ist, aber so einen würde ich nicht mehr dort haben wollen. Schließlich hat er die meisten vorsätzlich getäuscht un das nicht nur ein Mal! Denn er hat einen Titel schon 2007 geführt, jedoch die Arbeit erst 2009 eingereicht hat… Ich finde es wahrlich peinlich, was anderes fällt mir nicht ein. Das er behauptet, er habe es nicht vorsätzlich getan ist ebenso, wie Herr Trittin richtig bewies, falsch. Denn wenn man knapp 200 Fehler macht und knapp 70 Prozent seiner Arbeit wortwörtlich kopiert und ungekennzeichnet schreibt, kann man nicht sagen, dass man dies nicht bewusst gemacht haben kann.

Fazit: Das beste was er jetzt noch machen kann ist zurück zutreten.

Hier geht es zur Fragestunde…

Bild: © AP

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s